Ema-Institut Logo Transparente Fenster

Das EMA-INSTITUT FÜR EMPIRISCHE MARKTANALYSEN mit Sitz in Sinzing bei Regensburg ist ein wirtschafts- und sozialwissenschaftliches Forschungsinstitut und Dienstleistungsunternehmen. Es wurde Anfang der 90er Jahre von Wissenschaftlern der Universität Regensburg, zum Zweck der Durchführung regionalökonomischer Untersuchungen und der Beratung von Kommunen, öffentlichen Einrichtungen und privaten Unternehmen gegründet. Seit 1997 wird das Institut von Dr. Bernhard Schmidt geleitet.

Arbeitsspektrum:

Das Arbeitsspektrum des EMA-INSTITUTS reicht von branchenspezifischen Marktanalysen über regional- und städteplanerische Untersuchungen bis hin zur Unternehmensberatung. Es werden Statistiken und Prognosen erstellt, Zeitreihen-, Klassifikationsanalysen u.v.m. durchgeführt. Der Aktivitätsrahmen umfasst vielfältige Einzeldienstleistungen wie z.B. Datenerhebung, statistische Auswertung von Datenmaterialien, Präsentationen und Vorträge, Veranstaltung von Seminaren und Fortbildungsmaßnahmen. Schwerpunkte bilden die Arbeitsgebiete Wohnungswesen / Immobilienwirtschaft, Regionalökonomie und Regional- und Verkehrsplanung, Energiewirtschaft, Standortfaktorenanalyse und volkswirtschaftliche Unternehmensberatung.

Das EMA-INSTITUT erstellt Gutachten und Konzepte für öffentliche und private Entscheidungsträger. Es forscht und plant für Städte, Gemeinden, Kreise, öffentliche Einrichtungen, Zweckverbände und private Unternehmen. Das EMA-INSTITUT arbeitet mit Hochschulenprofessoren und Lehrstühlen, insbesondere der Universität Regensburg, sowie anderen Institutionen zusammen. Je nach Größe und Ausrichtung eines Projekts wird mit verschiedenen Experten kooperiert.

Spezialgebiete:

Das EMA-INSTITUT hat Spezialgebiete, die einen wesentlichen Anteil der Projekttätigkeit abdecken. Es handelt sich dabei um:

Kooperationspartner:

Das EMA-INSTITUT arbeitet häufig mit Kooperationspartnern zusammen. Partner bei aktuellen und früheren Projekten sind z.B.:
Impressum